Reflektorenanhänger im Straßenverkehr – der kleine Lebensretter

Der Winter in Deutschland ist bei Weitem nicht so dunkel wie die Polarnacht in Finland. Reflektorenanhänger sind daher auch nicht so bekannt. Und doch, wird es immer wieder vom ADAC und der Verkehrswacht empfohlen Reflektorenanhänger zu tragen.

„Wenn die Tage kurz sind und der Himmel oft grau, sind die Sichtverhältnisse auf den Straßen meist schlecht. Unbeleuchtete und dunkel gekleidete Fußgänger werden dabei zu einem Risiko – vor allem für sich selbst“ mahnt z.B. Verkehrsexperte Jürgen Hildebrandt vom ADAC Nordbayern

Nicht jede Jacke hat im Winter reflektierende Streifen und oft ist eine Warnweste oder ein reflektierneder Warngurt unpraktisch. Trotzdem sollte und muss man nicht auf einen Reflektor verzichten. Die finnishe Erfindung – ein Reflektor als Anhänger bzw. Reflektorenanhänger an Jacke, Tasche oder Mütze anzuhängen – ist dabei die optimale Lösung sicher unterwegs zu sein.  

Heijastimet - pieni hengenpelastaja

CE geprüfte Reflektorenanhänger reflektieren Licht zur Lichtquelle zurück und helfen so Autofahrern besser Fußgänger im Dunkeln zu sehen – bis zu einer Entfernung von 600 m. So kann ein Autofaherer besser im Notfall reagiern und übersieht einen Fussgänger nicht so leicht. Reflektorenanhänger können also kleine Lebensretter sein.